Line Up

dj
Foto von Andi Otto

Andi Otto

Andi Otto ist ein Klangkünstler aus Hamburg und Mitbetreiber des Labels Pingipung, das dieses Jahr seinen 20. Geburtstag feiert. Er legt beim Platzfestival ein Vinyl DJ Set mit Pingipung Platten auf.

Foto: Robin Hinsch

live
Foto von aulyla

aulyla

Lush pads drift into pulsing beats, the trombone flows over a wobbling bass, the synth wanders over polyphonic singing, the keys complement the voices with complex harmonies

Foto: Rebekka Mueller

live
FRANK GRATKOWSKI QUARTET beim FatJazz OpenAir 2021

Frank Gratkowski Trio

Frank Gratkowski ist eine unermüdliche Naturgewalt seines Instrumentariums. Bei diesem Konzert trifft Grat auf die zwei in Hamburg lebenden Bandmitglieder, die sein Trio vervollständigen: Chad Popple und John Hughes - eine unaufhaltsame Rhythm Section.

Foto: Alex Kiausch

live
Bandportrait House of Zen

House of Zen

Eher leise und unaufgeregt kommen die Songs daher. Repetitives, Archaisches, Klangverspieltheit und Melodieverliebtheit verbinden sich dabei auf ganz selbstverständliche Weise.

Foto: House of Zen

live
Foto vom Krachkisten Orchester

Krachkisten Orchester

Mit Instrumenten, die aussehen wie Mondrians Schuhschrank und klingen wie Marinettis Geistesblitze schafft es das Orchester, immer wieder seine Zuhörer gleichzeitig zu faszinieren und zu verschrecken.

Foto: Christina Köhler

live
Rocco Doro

Rocco Doro

Like the species of the deep ocean, Rocco Doro is an inhabitant of the underground. Let's explore the sonic depth and fathom some subfrequencies. Rocco's your skipper - we'll ride the waves.

Foto: Rocco Doro

live
FRANK GRATKOWSKI QUARTET beim FatJazz OpenAir 2021

Schulverweis

Im teuren Café um die Ecke, Latte Macchiato – verrecke. Trinke meinen Kaffee schwarz, wie ich es verdiene, kein Zucker für mich, kein Zucker für mich.

Foto: Tim Bruening

dj
Foto Semi Nice

Semi Nice

Raue Verweise und zarte Verschmelzungen, um den auralen Raum eklektisch zu füllen. Was sich als temporäre Texturen fühlen lässt, bleibt als emotionale Achtsamkeit.

Foto: Semi Nice

live
Portrait Twisk

Twisk

The sensual ear is just like the palm of the hand. The palm has not the means of covering the whole of the beast. Twisk offer an alternative draft of musical compositions. Their music moving between Refusal Pop and virtuoso Minimal Rock.

Foto: Jona Laffin

Datum und Uhrzeit

Tag 1: Freitag der 26. August 2022, Beginn um 18:00 Uhr
Tag 2: Samstag der 27. August 2022, Beginn um 16:00 Uhr

Tickets und Eintritt

Der Eintritt erfolgt gegen Spende. Du zahlst, was du kannst und für angemessen hälst. Einen Vorverkauf gibt es nicht. Wer zuerst da ist, kommt rein. Die Kapazitäten des Platzes sind recht begrenzt. Je früher du da bist, desto besser.

Der Ort

Gartenkunstnetz e.V.
Eifflerstraße 35
22769 Hamburg

Mit Unterstützung von

Logo Musikfonds